Darum lohnt sich ein Ausflug nach… Olfen

Olfen, heißt es so schön, ist „das Tor zum Münsterland“. Sucht man im Web nach den Dingen, die Olfen ausmachen, kommt man nicht vorbei an Stever­auen, 2Stromland und Naturbad: Wunderschöne Naturlandschaften mit re­naturierten Flussläufen, wilden Tieren und zahlreichen Aussichts- und Pick­nick-Plätzen, die sich wunderbar per Rad, zu Fuß oder sogar mit dem Elektro-Floß entdecken lassen. Und im Sommer bietet das Naturbad, das vollständig ohne Chemie auskommt, die notwendige Abkühlung. Doch es gibt noch mehr (Sportliches) zu entdecken in Olfen – wie zum Beispiel Calisthenics.

Cali… was? Calisthenics!

Das sind Übungen zum Muskelaufbau, die rein mit dem eigenen Körper­gewicht durchgeführt werden. Dabei wird besonders auf die richtige Übungsausführung geachtet - trainiert wird langsam, sauber und mit mög­lichst korrekter Form. Die Grundübungen sind vielen von uns schon bekannt, dazu gehören zum Beispiel Liegestütze (Push-ups), Kniebeugen (Squats) oder Klimmzüge (Pull-ups). Die meisten Calisthenics-Übungen beanspruchen gleich mehrere Muskelpartien. So wird es ermöglicht, dass man einen aus­geglichen athletischen Körper aufbaut, die Stabilität des gesamten Beweg­ungsapparates und seine Koordination verbessert. Angefangen mit Calisth­enics hat es Anfang der 2000er Jahre in den Sportparks von New York. Seither steigt die Zahl der Anhänger kontinuierlich und geht inzwischen in die Millionen. Verständlich, denn der Sport ist effektiv, günstig und kann praktisch überall ausgeführt werden.

Park am St. Vitus Stift

Und das gibt es in Olfen?

Oftmals wird Calisthenics auch synonym für Street Workout verwendet, denn der Grundgedanke dieser Sportart ist das Training an der frischen Luft - egal bei welchem Wetter. In den USA schon zahlreich vertreten, aber auch hier in Deutschland gibt es sie: Outdoor Calisthenics-Parks. In solchen Parks finden sich Klimmzugstangen, Barren und vieles mehr, das man für sein Workout verwenden kann. Der Zugang ist kostenlos. Weitere Vorteile: Beim Trainieren im Freien wird ordentlich Sauerstoff getankt und man trifft auf andere Calisth­enics-Fans. Und ja, es gibt auch Partnerübungen 😊.

In Olfen gibt es gleich zwei solcher Trainingsmöglichkeiten: den Calisthenics-Park im Bereich des St. Vitus-Parks unmittelbar im Ortskern und einen klein­eren auf dem Gelände des Naturbades.

Calisthenics in Olfen
Der Calisthenics-Hype hat Olfen 2013 erreicht

Zu verdanken sind diese den engagierten Sportlern der Gruppe „Calisthenics in Olfen“ www.calisthenics-olfen.de. Der Calisthenics-Hype hat Olfen 2013 erreicht. Hier wurden die langjährigen Übungsleiter des SuS Olfen www.susolfen.de, Carsten Broz und Benjamin Hütte, auf „Cali“, wie sie ihren Sport nennen, aufmerksam. Schnell wuchs die Begeisterung und so dauerte es nicht lange, und die Gruppe „Calisthenics in Olfen“ war ge­gründet. Gestartet mit 10, hat die Gruppe mittlerweile gut 60 Mitglieder. Ein großer sportlicher Erfolg war die erstmalige Teilnahme an den deutschen Meisterschaften 2017: Vereinskollegin Katharina Casper hat auf Anhieb den dritten Platz in der Kategorie „Power Competition“ belegt. Vor der Pandemie wurde immer mal wieder gemeinsam mit befreundeten Calisthenics-Vereinen aus anderen Orten trainiert oder die Sportler engagierten sich bei Charity-Aktionen wie z.B. der UNICEF-Spendenaktion #1MillionLiegestütze­Challenge von Fitness-Youtuber Sascha Huber. Gerade diese soziale Kom­ponente ihres Sports heben Carsten und Benjamin im Gespräch mit Erenja hervor: „Der Zusammenhalt der Gruppe steht an erster Stelle. Wir trainieren mit Spaß in einer tollen, ungezwungenen Workout-Atmosphäre. Jeder mo­tiviert und hilft dem anderen bei seinen Übungen. Es ist ein Sport für alle Altersklassen, jeder trainiert auf seinem individuellen Niveau, ganz ohne Neid. Das macht einfach Spaß!“. Zudem sind die beiden leidenschaftliche Trainer, legen viel Wert auf das Aufwärmtraining, Stretching und die korrekte Ausführung der Übungen durch ihre „Schützlinge“, um Verletzungen zu vermeiden.

 

Zunächst haben die „Calis“ in einer Sporthalle trainiert, doch so wie es die eigentliche Idee des Sports ist, wurde der Wunsch nach einer Outdoor-Trainingsmöglichkeit immer deutlicher. Dieser wurde mit den Parks im Natur­bad und im St. Vitus Park wahr. Und es gibt schon neue Überlegungen zur Erweiterung der Anlage, denn der Zuspruch ist groß. Wer den Park, wie Steffi aus dem Erenja-Team, einmal ausprobiert hat, weiß auch warum: es herrscht eine wirklich schöne Atmosphäre dort, ungezwungen und gechillt.

Trainierende kommen locker ins Gespräch, fachsimpeln untereinander und genießen den Outdoor-Sport in der Abendsonne. Immer mal wieder bleiben Interessierte an der Anlage stehen. „Hier ist es schon zu vielen netten Ge­sprächen gekommen. Mit Senioren aus dem nahen St. Vitus Stift, die gerne mal beim Training zusehen, mit anderen Sportlern wie Joggern oder vorbei­gehenden Spaziergängern“, erzählt Carsten.
„Und die Nachwuchs-Förderung klappt auch gut,“ bemerkt er augen­zwinkernd, „denn viele Kinder nutzen die Geräte im Park als Klettergerüst und machen dann gerne bei unserem Training mit.“

 

Von Liegestützen bis zur sogenannten „Human Flag“ – Calisthenics bietet für jeden Fitness-Grad und jede Altersklasse die passende Übung. Deren Intensität kann durch kleine Anpassungen in der Ausführung oder Hilfsmittel variiert werden. Wie für jeden Sport gilt auch hier: vor dem Training gut aufwärmen! Und klein anfangen…

Erenja hat Calisthenics ausprobiert

Also, worauf wartet ihr? Runter von der Couch, ab nach Olfen und selbst ausprobieren!

 

Unser Tipp für einen sportlichen Sommertag in Olfen: mit dem Bike nach Olfen - durch Steverauen und 2Stromland - etwas für eure Ausdauer tun. Dann ein kraftvolles Workout mit Push- und Pull-ups im Calisthenics-Park. Und zur Abkühlung ein Sprung ins Naturbad.

 

Und wer auf den Geschmack kommt und mehr Calisthenics möchte: Benjamin und Carsten von den „Calis“ aus Olfen freuen sich über jeden Interessierten und geben gerne Einblick in ihren Sport.

Bildrechte

S. Grauer

AdobeStock_269450045

Mehr in dieser Kategorie

Kingston Custom Bikes: Design Bikes aus Gelsenkirchen

Motorräder, wie man sie bei keinem Händler findet: Dirk Oehlerking aus Gelsenkirchen fertigt ausgefallene Motorräder in Handarbeit an.

Jetzt lesen