Selbstgemachte Osterdeko: Basteln statt kaufen!

Die Ostertage stehen kurz bevor – und wir sind in Zeiten des Coronavirus mehr oder weniger ans Haus gefesselt. Damit Sie sich die Zeit vertreiben und Ihr Zuhause verschönern können, haben wir einige Ideen für Osterdeko für Sie gesammelt, die Sie auch aus vorhandenen Materialen ganz einfach basteln können.

Ostereier mit Blüten

Osterdeko selbst basteln macht nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch viel hübscher. Ob entspannt abends zur Lieblingsmusik oder zusammen mit den Kindern: Eier färben und bekleben, Figuren ausschneiden und mit Farbe klecksen ist spannend für Groß und Klein. Wenn Sie dabei vorhandene Materialien oder Gesammeltes aus Garten und Natur nutzen, schonen Sie zusätzlich Geldbeutel und Umwelt und geben der Osterdeko eine persönliche Note.

 

Ohne Ei geht es nicht: Eier färben, bemalen oder lieber bekleben?

Unser Tipp: Reiben Sie gefärbte Eier anschließend mit Öl ein, das verleiht ihnen einen schönen Glanz und intensiviert die Farbe.

Dekorationen mit Eiern gehören an Ostern einfach genauso dazu wie der Schokohase. Statt auf gekaufte bunte Eier aus dem Supermarkt zu setzen, können Sie Ihren Frühstückstisch am Ostermorgen mit selbstgefärbten Eiern verschönern. Besonders, wenn die Eier anschließend im Magen landen sollen, ist Naturfarbe eine gesunde Möglichkeit, Hühnereier farblich aufzupeppen.

 

Mithilfe von Zwiebelschalen, Kurkuma oder Roter Beete sowie ein wenig Essig im Wasser zaubern Sie natürlich gefärbte Eier innerhalb von zehn Minuten. Wer die Eier in einen Nylonstrumpf steckt oder vor dem Färben abklebt, erhält interessante Muster. Ausgeblasene Eier können Sie natürlich genauso verzieren!

Getrocknete Blumen oder Beton statt Plastikeier

Betoneier - selbstgemacht doch viel schöner

Mit Federn erzielen Sie ebenfalls schöne Effekte bei Ihrer Osterdeko. Ob auf zuvor gefärbten oder auf naturbelassenen Eiern: Kleine Federn mit Bastelkleber und einem Pinsel vorsichtig auf der Eierschale festkleben und fertig ist eine wirkungsvolle Osterdeko. Das Ganze funktioniert ebenso mit getrockneten, gepressten Blüten. Kleine Kirschblüten, zarte Stiefmütterchen oder Mini-Osterglocken eignen sich dafür am besten.

 

Als Osterdeko für drinnen und draußen bieten sich Eier aus Beton an. Mithilfe von Kreativbeton oder auch herkömmlichem Beton können Sie ausgeblasene Eier mit der Betonmasse füllen und nach dem Durchtrocknen die Eierschale vorsichtig aufbrechen. Wer es rustikaler mag, lässt die Eier in Betonoptik. Andernfalls können Sie sie auch mit Pastellfarben oder Goldfarbe verzieren.

 

Wenn Sie Ihre selbst gestalteten Eier effektvoll in Szene setzen möchten, können Sie die Eier in eine große Glasvase geben und in die Mitte eine kleine Vase mit Tulpen oder Zweigen stellen, sodass die Blumen oben aus den bunten Eiern herausschauen.

 

Kartoffeldruck mit Ostermotiven für Groß und Klein

Kartoffeldruck mit Kindern basteln

Kennen Sie noch Kartoffeldruck aus Ihrer Kindheit? Auch an Ostern können Sie aus großen Kartoffeln verschiedene Motive schnitzen: einen stilisierten Hasen mit großen Ohren, Küken, Blumen … Oder Sie halbieren die Kartoffel so, dass die Druckfläche eiförmig ist und schnitzen fantasievolle Muster. Auf diese Weise können Sie Karten oder Geschenkpapier zu Ostern mit wenig Aufwand und vorhandenem Material hübsch gestalten.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und schöne Ostertage!

 

Bildrechte:

AdobeStock_142341901
AdobeStock_40737952
AdobeStock_184942495

Mehr in dieser Kategorie

Bionik - Ideen, die haften bleiben

Was haben der Klettverschluss, ein Flugzeugflügel und Anti-Schmutz-Farbe gemeinsam?

Jetzt lesen