Der Energiemarkt in Deutschland

Hier informieren und Tipps abholen

Die Lage am Energiemarkt ist extrem angespannt und eine weitere Verschlechterung der Situation kann nicht ausgeschlossen werden. In den letzten Wochen kam es immer wieder zu erheblichen Reduzierungen der Gasimportmengen aus Russland nach Deutschland. Seit dem 23.06.2022 gilt die Alarmstufe des Notfallplans Gas. Das ist die zweite von drei im Notfallplan der Bundesregierung vorgesehenen Eskalationsstufen. Die Gasversorgung in Deutschland ist im Moment noch stabil. Unternehmen und private Verbraucher müssen sich jedoch nun auf nochmals deutlich steigende Gaspreise einstellen.

Denn um die Gaswirtschaft zu stabilisieren und die Versorgungssicherheit in Deutschland weiterhin zu gewährleisten, hat die Bundesregierung zum 1. Oktober 2022 zwei neue Umlagen eingeführt: Gasbeschaffungs- und Gasspeicher-Umlage.

Energiemarktlage

Informieren Sie sich über alle aktuellen Maßnahmen auf der Gelsenwasser-Website*.

Energiespar-Tipps

Viele Ideen, um Ihren Energieverbrauch zu senken bekommen Sie hier.

Gasumlage

Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie in unserem Magazinartikel.

*Da zum Unternehmensverbund der GELSENWASSER AG noch weitere Energieunternehmen und -beteiligungen gehören, ermöglicht diese Sammelseite eine schnellere Reaktion und Informationsbereitstellung, als wenn Dutzende von einzelnen Seiten angepasst werden müssten. Außerdem können wir so von dem gebündelten Wissen und den Kontakten zu Verbänden und Politik aller Unternehmen profitieren.

Erkan Ercikti

Viele Kunden haben Fragen zum Energiemarkt und zu ihrem Vertrag. Hier finden Sie umfassende Informationen und Tipps!

Erkan ErciktiLeiter Kundenmanagement

Fragen rund um ihren Energievertrag

Warum werden auslaufende Energieverträge gekündigt?

Viele unserer Bestandskundenverträge beinhalten eine Preisgarantie. Bei der aktuellen Lage auf dem Energiemarkt können wir jedoch zu annehmbaren Konditionen keine Preisgarantie mehr anbieten.
Daher kündigen wir allen Gas-, Strom- und Heizstromkunden der Erenja AG & Co. KG (Marken Erenja, NGW, Westfalica sowie Vertriebspartner Stadtwerke Geseke und Wiwerink) mit Vertragslaufzeitende zum Ende eines jeden Monats vor der automatischen Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr den Energie-Liefervertrag. Gleichzeitig erhalten diese Kunden ein neues Vertragsangebot ohne Preisgarantie. Das neue Preisangebot beinhaltet die aktuellen Netzentgelte sowie die gestiegenen Beschaffungskosten und zusätzlich für Gas die CO2-Preiserhöhung für 2022, für Strom die EEG-Umlage für 2022.
Die Vertragskündigung ist rechtlich erforderlich, um den Vertrag hinsichtlich des Wegfalls der Preisgarantie anzupassen. Natürlich setzen wir auch zukünftig alles daran, den Preis möglichst lange konstant zu halten. Bei erforderlichen Preisanpassungen haben Sie als Kunde weiterhin ein Sonderkündigungsrecht.

Welche Vorteile hat der neue Vertrag für mich?
  1. Abschluss des neuen Vertrages
    Die neuen Verträge berücksichtigen bereits die Vorgaben des Gesetzes für faire Verbraucherverträge, d.h. nach Ablauf der Erstlaufzeit von 12 Monaten kann der Vertrag jederzeit mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. 
  2. Umtarifierung
    Bei Vertragsrücksendung durch Sie als Kunde erfolgt eine Umtarifierung. Es erfolgt keine Schlussrechnung, der Tarifwechsel wird einfach in der nächsten Jahresverbrauchsabrechnung berücksichtigt. Die Abschläge bleiben wie zuvor.
Was passiert, wenn ich nach der Kündigung keinen neuen Vertrag abschließe?

Diese Kunden fallen, wenn sie bei keinem anderen Versorger einen Vertrag abgeschlossen haben, in die Ersatzversorgung des jeweiligen Grundversorgers.

Übrigens

Jetzt im Onlineservice-Center anmelden

Halten Sie Ihren Energieverbrauch ganz einfach im Blick: im Online-Kundenservice!

Registrieren Sie sich, um ihren Zählerstand zu übermitteln, monatlichen Abschlag anzupassen oder persönliche Daten zu ändern oder ergänzen.